Unsere Firmengeschichte –von der Entstehung bis heute- Die Firma Linnartz wurde in den 60er Jahren von Herrn Wilhelm Linnartz als Kleinbertrieb mit zwei Kiosken gegründet und später von seinem Sohn Klaus Linnartz weitergeführt. Dieser erhielt  1987 Unterstützung durch seinen Sohn Detlef Linnartz. Durch stetige Expansion wurde im Jahr 1996 aus dem Kleinbetrieb ein mittelständiges Unternehmen, die "Linnartz GmbH" mit den Geschäftsführern Klaus & Detlef Linnartz. Die Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer hat sich seit 1987 verfünffacht. Heute arbeiten über 70 Mitarbeiter bei der Linnartz GmbH. Der Fuhrpark, der ursprünglich aus einem Privat-PKW bestand, ist auf 10 Lieferfahrzeuge angestiegen. Das Kerngeschäft der Linnartz GmbH liegt in der Verpflegung im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung von Werkskantinen oder Schulmensen. Seit über 30 Jahren betreibt die Linnartz GmbH die Werkskantinen der Ruhrkohle AG im gesamten Ruhrgebiet. Aufgrund des anhaltenden "Zechensterbens" mussten in den letzten Jahren in diesem Geschäftsfeld Alternativen gesucht werden. So kam im Jahr 2007 die Kantine der Kreis Weseler Abfallgesellschaft GmbH in Kamp-Lintfort hinzu. Anfang 2008 eweiterte sich die Linnartz GmbH umd die Kantinen Solvay Chemicals GmbH in Rheinberg und Sachtleben Chemie in Duisburg. Seit Mitte 2008 hat sich für die Linnartz GmbH durch die Schulreform in Deutschland eine ganz neu Möglichkeit ergeben. Da an den Schulen verstärkt Ganztagsunterricht angeboten wird, mussen die Schulen für die Versorgung der Schüler Sorge tragen. Hier steht die Linnartz GmbH den Schulen  als Partner mit ihrem "Know-How" zur Seite. Zurzeit  (Stand: 01/2010) werden von der Linnartz GmbH vier Schulen des Kreises Wesel mit Mittagessen und Zwischenverpflegung versorgt. Zusätzlich zur Betriebsverpflegung in Kantinen oder Schulmensen bietet die Linnartz GmbH Automatenverpflegung in Form von Kaltgetränke-, Heißgetränke- und Warenautomaten an. Auch in diesem Bereich ist das Wachstum stetig positiv verlaufen.